Festival ABC (FAQ)

Aggregate / Generator

Aggregate von Besuchern sind auf dem Werner Rennen-Campground aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen. Der Veranstalter stellt den Besuchern auf separat ausgewiesenen Campingflächen Strom gegen Entrichtung eines Aufpreises zur Verfügung.

Alle Campingplätze sind mit einem separaten Strombereich ausgestattet. Solltet ihr Strom benötigen, muss dieser in Form einen „Saft“-Karte dazu gebucht werden. Wenn Ihr in einer Gruppe anreist, muss jeder diese Stromkarte buchen um in diesen Bereich Campen zu können.

Beispiel: Ich reise mit 6 Leute an und benötige für unsere Gruppe einen Stromanschluss. Dann muss ich 6 x „Saft“ buchen.

Die Schollen sind standardmäßig mit einem Stromanschluss von 1000w ausgestattet. Sollte mehr Strom benötigt werden, muss eine „Saft“-Karte zusätzlich gebucht werden. Mit dieser „Saft“-Karte bekommt Ihr dann einen weiteren Anschluss gestellt. (Pro Scholle EIN weiterer Anschluss möglich)

Anreisezeiten

Campingplätze:

Donnerstag, 30.08.2018 ab 10:00 Uhr, oder mit Frühanreise-Ticket schon am Mittwoch, 29.08.2018 ab 14:00 Uhr.

Festivalgelände:

Das Festivalgelände ist Donnerstag bis Sonntag jeweils von 11:00 Uhr bis 01:00 Uhr nachts geöffnet. Am Sonntag öffnet der Bereich rund um den Dirt-Track bereits ab 09:00 Uhr.

Es besteht kein Anspruch auf die Verfügbarkeit einer bestimmten Park- oder Campingfläche innerhalb der gebuchten Kategorie. Die Park- und Campingflächen werden nach Bedarf geöffnet und den Besuchern von Ordnern zugewiesen. Die Flucht- und Rettungsgassen sind von jeglichen Aufbauten zu jeder Zeit freizuhalten.

App

Unsere offizielle Werner Das Rennen 2018 App findet ihr im Appstore unter dem Stichwort "Werner Rennen" oder direkt hier:

Bandausgabe

Die Ausgabe der Festivalbänder befindet sich auf dem Vorplatz in der Nähe des Turms mit der Nummer "1". Eure Eintrittskarte berechtigt zum erstmaligen Betreten/ Befahren des Festivalgeländes oder Campgrounds. Ihr müsst euch mit dieser dann umgehend an der Bandausgabe ein Festivalband abholen – nur damit ist beim Verlassen des Campgrounds die Rückkehr und generell der Einlass auf das Festivalgelände möglich. Das Bändchen ist der Ticketkontrolle und den Sicherheitskräften bei Kontrollen unaufgefordert vorzuzeigen. Die Weitergabe der Bänder ist verboten und führt bei Nicht-Einhaltung zur Strafanzeige und zum Platzverweis.

Besucher mit Behinderung

Wir sind bemüht den Service für Personen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität zu optimieren und es ihnen zu ermöglichen, das Festival so uneingeschränkt wie möglich zu besuchen.

Begleitperson:

Wir bieten schwerbehinderten Besuchern die Möglichkeit, eine kostenfreie Begleitperson mitzubringen. Dafür ist es notwendig, dass der behinderte Besucher über eine gültige Eintrittskarte sowie einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "B" (Begleitperson) verfügt. Die behinderte Person geht dazu mit ihrer Begleitperson zur Bandausgabe, zeigt dort ihren Behindertenausweis sowie ihr Ticket und erhält dann im Anschluss die Festivalbändchen für sich und ihre Begleitperson (Wichtig: An der Bandausgabe ist die Eintrittskarte und der Schwerbehindertenausweis / Merkzeichen "B" im Original vorzuweisen). Wir bitten um Verständnis, dass die Organisation es nicht zulassen kann, auch die Personen ohne das „B“ im Schwerbehindertenausweis zu berücksichtigen.

Camping für Menschen mit Behinderung:

Es wird einen freigehaltenen, festivalnahen Camping Ground im Bereich von Holgis Fancamp (Nähe Turm Nr. 1) für all diejenigen geben, die in ihrem Schwerbehindertenausweis ein G (erheblich Gehbehindert), aG (außergewöhnlich Gehbehindert) und/oder ein B (angewiesen auf Begleitperson) aufgeführt haben.

Alle Teilnehmer des Festivals, egal mit welchem Handicap, sind unsere Gäste. Bitte habt dennoch dafür Verständnis, dass diese Fläche vorrangig für Menschen mit Gehbehinderung gedacht ist. Sie ist so barrierearm wie möglich gestaltet und hat die kürzeste Zuwegung zum Festivalgelände. Uns bleibt im Vorwege nur die Möglichkeit dies anhand der Kriterien des Schwerbehindertenausweises zu überprüfen. Eine Vorabreservierung wird es für diese Fläche nicht geben! Außerdem ist das Campen auf dem Platz nur möglich solange Platz vorhanden ist. Im Falle einer komplett befüllten Fläche werden euch die Stewards vor Ort SOWEIT MÖGLICH in Richtung z.B. der Duschcamps mit behindertengerechten sanitären Anlagen lotsen. Solltet Ihr diesen Service nutzen wollen, dann gebt einfach den Einweisern direkt bei der Einfahrt Bescheid, diese werden Euch dann dementsprechend leiten.

Es können maximal 4 weitere Personen bzw. ein Fahrzeug samt Insassen mit gültigen Tickets mit Euch auf diesem Camping Ground kommen. Diese müssen aus organisatorischen Gründen auch gleichzeitig mit Euch anreisen. Eine spätere Anreise ist nicht möglich!

Weitere Infrastruktur-Maßnahmen:

Wir werden denjenigen, die nicht auf diesen separaten Campingplatz wollen an mehreren Sanitärcamps ausreichend behindertengerechte Toiletten und Duschen zur Verfügung stellen. Der Schlüssel kann an den Infopoints in den jeweiligen Duschcamps sowie am Infopoint an der Bandausgabe gegen Vorlage des Behinderten-Ausweises abgeholt werden. Auf dem Festivalgelände gibt es am Rande der Rennstrecken und Bühnen Podeste für Besucher mit Handicap. Diese bieten Euch einen guten Blick auf die jeweiligen Attraktionen. Bitte beachtet, dass diese Podeste nur für Rollstuhlfahrer sind, nicht aber für die jeweilige Begleitperson. Um etwaigen schlechtem Wetter vorzubeugen haben wir teilweise feste Wege angelegt.

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen eine, soweit das auf dem Festivalgelände möglich ist, höchstmöglich barrierearme und durch Integration gekennzeichnete Veranstaltung zu ermöglichen.

Inklusion Muss Laut Sein:

Die gemeinnützige Organisation Inklusion Muss Laut Sein ist beim Werner Rennen aktiv und unterstützt uns kräftig. Ihr sucht eine erfahrene Begleitperson für das Werner Rennen? Oder seid ihr engagiert und fundiert und wollt als Begleitperson auftreten? In beiden Fällen seid ihr bei IMLS goldrichtig! Das Team steht euch außerdem für alle Sorgen, Fragen oder einfach nur für Gespräche zur Verfügung. Bei Fragen oder Problemen meldet Euch an einem der Infopoints oder dem Team von IMLS.

Bühnen

Unsere Bands bringen Euch insgesamt auf 4 Bühnen zum Abrocken. Auf dem Festivalgelände findet Ihr die Hauptbühne „Kesseldrom“. Das große „Warmlöötzelt“ ist nicht übersehbar. Direkt hinter dem Haupteingang links findet ihr den Biergarten mit der „Dezibel“-Bühne. In der Werner Welt findet ihr „Röhrichs Werkstatt“.
Alle Bühnen findet ihr auch auf dem Lageplan.

Camping

Die Nutzung der Campingflächen und Parkplätze sind im Preis der Rundum-Soglos-Kaate enthalten. Campen ist offiziell ab Donnerstag, dem 30.08.2018 um 10:00 Uhr möglich und erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Frühanreise ist bereits am Mittwoch, 29.08.2018 ab 15:00 Uhr möglich. Hierfür ist ein Zusatzticket zur Frühanreise notwendig, welches Du hier zum Preis von 11,00 EUR (ggf. Zzgl. VVK- und Versandgebühr) kaufen kannst. Zufahrt und Aufenthalt auf allen Plätzen ist nur mit gültiger Karte gestattet!

Großfahrzeuge bis zu 8 Tonnen und Traktoren die unter 3,5 Tonnen wiegen (bedingt durch deren Bereifung), können mit einem "WoMo & Co."-Ticket auf die Campingflächen geparkt werden.

Fahrzeuge die mehr als 8 Tonnen wiegen, müssen auf den Parzellen geparkt werden. Das heißt, ihr benötigt eine Parzelle auf "Meine Scholle".

Sollten die Campingflächen durch schlechte Witterungen nicht befahrbar sein, kann kein Anspruch geltend gemacht werden.

Es gilt die Park- und Campingordnung. Das Auftreten nicht offizieller und nicht genehmigter Bands und Darbietungen jeglicher Art sind auf dem gesamten Festival- sowie Campinggelände untersagt.

Campingordnung

Es gilt die Park- und Campingordnung. Das Auftreten nicht offizieller und nicht genehmigter Bands und Darbietungen jeglicher Art sind auf dem gesamten Festival- sowie Campinggelände untersagt.

Campen für Besucher mit Behinderung

Es wird einen freigehaltenen, festivalnahen Camping Ground im Bereich von Holgis Fancamp (Nähe Turm Nr. 1) für all diejenigen geben, die in ihrem Schwerbehindertenausweis ein G (erheblich Gehbehindert), aG (außergewöhnlich Gehbehindert) und/oder ein B (angewiesen auf Begleitperson) aufgeführt haben.

Alle Teilnehmer des Festivals, egal mit welchem Handicap, sind unsere Gäste. Bitte habt dennoch dafür Verständnis, dass diese Fläche vorrangig für Menschen mit Gehbehinderung gedacht ist. Sie ist so barrierearm wie möglich gestaltet und hat die kürzeste Zuwegung zum Festivalgelände. Uns bleibt im Vorwege nur die Möglichkeit dies anhand der Kriterien des Schwerbehindertenausweises zu überprüfen. Eine Vorabreservierung wird es für diese Fläche nicht geben! Außerdem ist das Campen auf dem Platz nur möglich solange Platz vorhanden ist. Im Falle einer komplett befüllten Fläche werden euch die Stewards vor Ort SOWEIT MÖGLICH in Richtung z.B. der Duschcamps mit behindertengerechten sanitären Anlagen lotsen. Solltet Ihr diesen Service nutzen wollen, dann gebt einfach den Einweisern direkt bei der Einfahrt Bescheid, diese werden Euch dann dementsprechend leiten.

Es können maximal 4 weitere Personen bzw. ein Fahrzeug samt Insassen mit gültigen Tickets mit Euch auf diesem Camping Ground kommen. Diese müssen aus organisatorischen Gründen auch gleichzeitig mit Euch anreisen. Eine spätere Anreise ist nicht möglich!

Drogen

Im Umfeld des Festivals werden Kontrollen durchgeführt. Leute, die wir auf dem Festival beim Verkauf von Drogen erwischen, werden des Platzes verwiesen, der Polizei übergeben und erhalten eine Strafanzeige.

Drohnen

Das Mitbringen und Benutzen von Drohnen ist allen Festivalbesuchern auf dem gesamten Festivalgelände und Campingflächen untersagt.

Duschen

Auf dem Gelände gibt es in zumutbarer Entfernung drei kostenpflichtige WC/Duschcamps mit Duschen, WCs und Waschanlagen. Die Duschcamps sind ausgeschildert.

An jedem Duschcamp steht eine kostenfreie Frischwasserversorgung zur Verfügung. Außerdem ist jeweils ein Infopoint eingerichtet. Kostenfreie Mobil-Toiletten stehen darüber hinaus auf den Campingplätzen zur Verfügung.

Falls Ihr z.B. Euer Duschgel vergessen habt, findet Ihr auf dem Vorplatz des Haupteingangs einen Supermarkt.

Erste Hilfe / Medikamente

Erste Hilfe

Erste Hilfe findet Ihr in unseren DRK Standorten:

  • Festivalgelände zwischen Warmlööt-Zelt und „Kesseldrom“-Bühne
  • “Sani-Camp” im Bereich Haupteingang / Holgi-Fan-Camp
“Sani-Camp” im Bereich Haupteingang / Holgi-Fan-Camp Alle DRK Standorte sind ausgeschildert. Außerdem sind mobile DRK Streifen permanent auf dem Gelände unterwegs sowie an den Rennstrecken positioniert.

In Notfällen wendet Ihr Euch an den nächsten Mitarbeiter/Posten oder wählt den Notruf unter 112.

Medikamente

Falls Ihr Medikamente durchgehend kühlen müsst, könnt Ihr diese gerne beim DRK im “Sani-Camp” (Bereich Haupteingang / Schimmelhof) abgeben. Bitte beschriftet die Medikamente deutlich mit Eurem vollen Namen.

Apotheke

Eine Apotheke findet Ihr ebenfalls im DRK "Sani-Camp", welche weitgehend alles bereithält, was in einer Apotheke zu bekommen ist.

Bitte haltet die Fluchtwege auf den Camping Grounds für Feuerwehr und Rettungsdienst stets frei!

Essen

Auf dem Festivalgelände bieten wir Euch kulinarische Vielfalt – auch für vegetarische und vegane Besucher ist gesorgt! Speisen und Getränke findet Ihr im Wesentlichen in vier Bereichen:

  • Biergarten
  • Links und rechts des Warmlööt-Zeltes
  • Gegenüber der Kesseldrom-Bühne am Flat-Track
  • Gegenüber des Warmlööt-Zeltes am Drag Stri

Feuer

Offene Feuer sind auf dem gesamten Gelände verboten! Erlaubt sind Spiritus- bzw. Gaskocher mit Gaskartuschen mit maximal 450g Gasfüllung sowie kleine Holzkohlegrills, sofern sie dazu benutzt werden, wofür sie vorgesehen sind. Aufgrund einiger schwerer Unfälle, zum Teil mit lebensgefährlichen Verletzungen, bitten wir ausdrücklich um einen vorsichtigen, vernünftigen und sachgemäßen Umgang, auch was Brennbeschleuniger beim Anzünden von Holzkohlegrills betrifft!

Verboten sind Gasflaschen außerhalb von zugelassenen Gasinstallationen in Wohnmobilen und Wohnwagen. Im Falle eines Feuers meldet ihr dies bitte umgehend beim nächstgelegenen Personal oder wählt den Notruf unter 112.

Fotoapperate

Normale Fotoapparate, Digitalkameras und Handys dürfen auf das Festivalgelände mitgebracht werden. Videokameras sowie (professionelle) Spiegelreflex-, Bridge- und Systemkameras sind verboten! Bitte achtet darauf, Eure Nachbarn bzw. andere Leute nicht mit der Kamera zu belästigen.

Frühanreise

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns entschlossen, eine Frühanreise zu ermöglichen. Dadurch könnt ihr bereits am Mittwoch, 29.08.2018 ab 14:00 Uhr anreisen.

Dafür wird ein „Breite-Masse-Frühanreise-Camp“ und eine „Schollenfläche“ geöffnet werden. Es ist egal, was für ein Camp ihr habt! Ihr kommt dann alle am Mittwoch auf dieses „Breite-Masse-Camp“. Ihr könnt je nach Witterung und Anreisesituation am Donnerstag umparken. Dafür kann aber keine Garantie gegeben werden.

Durch die erhöhten Personalkosten müssen wir diese Frühanreise mit 11,50 € pro Person berechnen. Das Frühanreiseticket bekommst du hier.

Fundsachen

Wer etwas gefunden oder verloren hat, wendet sich bitte während des Festivals an das Funbüro Nähe des DRK “Sani-Camps” (Bereich Haupteingang / Schimmelhof).

Die Fundsachen und konfiszierten Gegenstände, die nicht abgeholt wurden, werden ab dem 03.09.2018 dem Fundbüro im Amt Kaltenkirchen übergeben. Auch die an den Haupteingängen konfiszierten Gegenstände, die mit einem Aufkleber versehen sind, werden an das Amt Kaltenkirchen übergeben.

Sachgebiet IV: Ordnungswesen
Schmalfelderstr. 9
24568 Kaltenkirchen
Telefon (04191) 5009-42
Telefax (04191) 0431/9886 6109 07

Geldautomat / Bank

Geldautomaten stehen auf dem Festivalgelände mittig zwischen Dirt-Track und Warmlööt-Zelt bereit. Ggf. ist die Auszahlung mit zusätzlichen Gebühren der betreibenden Bank verbunden.

Getränke und Flüssigkeiten

Erlaubt sind nur Plastikflaschen, Trinkbeutel und Plastikbecher. Glasflaschen sind auf Grund der Verletzungsgefahr strengstens verboten. Weder Dosen noch Flaschen sind erlaubt. Getränke erhaltet Ihr an den Bierpilzen und Getränkeständen in den üblichen Festivalbechern.

Von dieser Regelung ausgenommen sind Desinfektionsmittel und Sonnencreme. Pro Person dürfen maximal 50ml Desinfektionsgel und 100ml Sonnencreme mit auf das Festivalgelände genommen werden. Desinfektions- und Sonnensprays sind nicht erlaubt.

Es besteht keine Getränkelimitierung auf den Campingplätzen! Haltet Euch bitte trotzdem an die Sicherheits- und Umweltschutzregeln in der Campingordnung

Gewalt und Vandalismus

Wollen wir nicht! Bei Zuwiderhandlung erfolgt ein Platzverweis und strafrechtliche Verfolgung!

Glasflaschen

Erlaubt sind nur Plastikflaschen, Trinkbeutel und Plastikbecher. Glasflaschen sind auf Grund der Verletzungsgefahr strengstens verboten. Weder Dosen noch Flaschen sind erlaubt. Getränke erhaltet Ihr an den Bierpilzen und Getränkeständen in den üblichen Festivalbechern.

Auch auf den Campingplätzen sind Glasflaschen und sondtige Glasbehätnisse verboten (siehe Campingordnung).

Von dieser Regelung ausgenommen sind Desinfektionsmittel und Sonnencreme. Pro Person dürfen maximal 50ml Desinfektionsgel und 100ml Sonnencreme mit auf das Festivalgelände genommen werden. Desinfektions- und Sonnensprays sind nicht erlaubt.

Großmusikanlagen / Lichtanlagen / Hochsitze und Bühnen

Anlagen dieser Art sind auf dem Campinggelände nicht gestattet! Bei Zuwiderhandlung werden die Anlagen konfisziert und es erfolgt ein Platzverweis! Bitte denkt bei der Benutzung leistungsstarker Lautsprecher auch immer an euer Umfeld und stimmt euch mit euren Nachbarn ab.

Handel

Nicht angemeldeter Handel ist auf den Plätzen verboten, insbesondere der Handel mit Tickets und Festivalbändchen. Bei Zuwiderhandlungen ist mit einer Anzeige zu rechnen!

Handicap

Wir sind bemüht den Service für Personen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität zu optimieren und es ihnen zu ermöglichen, das Festival so uneingeschränkt wie möglich zu besuchen.

Begleitperson:

Wir bieten schwerbehinderten Besuchern die Möglichkeit, eine kostenfreie Begleitperson mitzubringen. Dafür ist es notwendig, dass der behinderte Besucher über eine gültige Eintrittskarte sowie einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "B" (Begleitperson) verfügt. Die behinderte Person geht dazu mit ihrer Begleitperson zur Bandausgabe, zeigt dort ihren Behindertenausweis sowie ihr Ticket und erhält dann im Anschluss die Festivalbändchen für sich und ihre Begleitperson (Wichtig: An der Bandausgabe ist die Eintrittskarte und der Schwerbehindertenausweis / Merkzeichen "B" im Original vorzuweisen). Wir bitten um Verständnis, dass die Organisation es nicht zulassen kann, auch die Personen ohne das „B“ im Schwerbehindertenausweis zu berücksichtigen.

Camping für Menschen mit Behinderung:

Es wird einen freigehaltenen, festivalnahen Camping Ground im Bereich von Holgis Fancamp (Nähe Turm Nr. 1) für all diejenigen geben, die in ihrem Schwerbehindertenausweis ein G (erheblich Gehbehindert), aG (außergewöhnlich Gehbehindert) und/oder ein B (angewiesen auf Begleitperson) aufgeführt haben.

Alle Teilnehmer des Festivals, egal mit welchem Handicap, sind unsere Gäste. Bitte habt dennoch dafür Verständnis, dass diese Fläche vorrangig für Menschen mit Gehbehinderung gedacht ist. Sie ist so barrierearm wie möglich gestaltet und hat die kürzeste Zuwegung zum Festivalgelände. Uns bleibt im Vorwege nur die Möglichkeit dies anhand der Kriterien des Schwerbehindertenausweises zu überprüfen. Eine Vorabreservierung wird es für diese Fläche nicht geben! Außerdem ist das Campen auf dem Platz nur möglich solange Platz vorhanden ist. Im Falle einer komplett befüllten Fläche werden euch die Stewards vor Ort SOWEIT MÖGLICH in Richtung z.B. der Duschcamps mit behindertengerechten sanitären Anlagen lotsen. Solltet Ihr diesen Service nutzen wollen, dann gebt einfach den Einweisern direkt bei der Einfahrt Bescheid, diese werden Euch dann dementsprechend leiten.

Es können maximal 4 weitere Personen bzw. ein Fahrzeug samt Insassen mit gültigen Tickets mit Euch auf diesem Camping Ground kommen. Diese müssen aus organisatorischen Gründen auch gleichzeitig mit Euch anreisen. Eine spätere Anreise ist nicht möglich!

Weitere Infrastruktur-Maßnahmen:

Wir werden denjenigen, die nicht auf diesen separaten Campingplatz wollen an mehreren Sanitärcamps ausreichend behindertengerechte Toiletten und Duschen zur Verfügung stellen. Der Schlüssel kann an den Infopoints in den jeweiligen Duschcamps sowie am Infopoint an der Bandausgabe gegen Vorlage des Behinderten-Ausweises abgeholt werden. Auf dem Festivalgelände gibt es am Rande der Rennstrecken und Bühnen Podeste für Besucher mit Handicap. Diese bieten Euch einen guten Blick auf die jeweiligen Attraktionen. Bitte beachtet, dass diese Podeste nur für Rollstuhlfahrer sind, nicht aber für die jeweilige Begleitperson. Um etwaigen schlechtem Wetter vorzubeugen haben wir teilweise feste Wege angelegt.

Wir hoffen mit diesen Maßnahmen eine, soweit das auf dem Festivalgelände möglich ist, höchstmöglich barrierearme und durch Integration gekennzeichnete Veranstaltung zu ermöglichen.

Inklusion Muss Laut Sein:

Die gemeinnützige Organisation Inklusion Muss Laut Sein ist beim Werner Rennen aktiv und unterstützt uns kräftig. Ihr sucht eine erfahrene Begleitperson für das Werner Rennen? Oder seid ihr engagiert und fundiert und wollt als Begleitperson auftreten? In beiden Fällen seid ihr bei IMLS goldrichtig! Das Team steht euch außerdem für alle Sorgen, Fragen oder einfach nur für Gespräche zur Verfügung. Bei Fragen oder Problemen meldet Euch an einem der Infopoints oder dem Team von IMLS.

Handy-Ladestationen

Handys und Kameras könnt ihr in den SafeBOXen aufladen. SafeBOXen sind Schließfach und Ladestation in einem! Die Crew von BigBoxBerlin wird erstmalig in diesem Jahr mit ihren komfortablen SafeBOXen vor Ort sein. Die Hochseecontainer mit ihren Schließfächern in zwei Größen bieten euch ausreichend Platz für Wertsachen, Jacken, Taschen, Rucksäcke oder elektronische Geräte. Jedes Fach hat eine Steckdose zum Laden Eurer Handy- oder Kamera-Akkus (max. 15 Watt).

Die BOXen-Crew bietet Euch von Donnerstag, 30.08.2018, 15:00 Uhr bis Montag, 03.09.18, 12:00 Uhr einen 24-Stunden Support - Ihr kommt jederzeit an Eure Wertsachen, könnt Eure Handys jederzeit laden und findet immer einen freundlichen Ansprechpartner. Der Inhalt jedes Schließfaches ist darüber hinaus mit bis zu 500€ versichert. Schließfächer können vor auch Ort gemietet werden. Wir empfehlen jedoch, hier online zu buchen.

Hilfsmittel aufgrund von Krankheiten oder Behinderungen

Es werden keine selbstgebauten Geräte zugelassen. Ebenso keine benzinbetriebenen Geräte. Nur originale und offiziell geprüfte Hilfsmittel.

Potenziell gefährliche Gegenstände wie Spritzen müssen beim Deutschen Roten Kreuz im “Sani-Camp” (Bereich Haupteingang / Schimmelhof) abgegeben werden. Das Team lagert diese für euch sicher, gekühlt und hygienisch zwischen. Insulinpens und Adrenalin-Pens für Diabetiker und Allergiker dürfen natürlich jederzeit mitgeführt werden.

Bitte habt Verständnis, dass das Sicherheitspersonal dennoch einmal in die Taschen schauen muss, damit diese Ausnahmen nicht missbraucht werden um andere Sachen auf das Festivalgelände zu schmuggeln.
Wir bitten um Entschuldigung für den Mehraufwand und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Wir denken allerdings, dass Allen damit ein unbeschwertes Festival ermöglicht werden kann.

Kinder- und Jugendschutz

Kinder sind auf dem Werner Rennen herzlich willkommen. Bitte behaltet Eure Schützlinge aber immer im Auge. Das Werner Rennen ist zwar grundsätzlich kinderfreundlich gestaltet, jedoch bietet ein großes Festival gerade für Kinder und Jugendliche auch Gefahren. Eine besondere Attraktion für Kinder ist der R.SH Rabaukenhort.

Kinder bis einschließlich 12 Jahren haben auf dem Werner-Rennen freien Eintritt. Dafür muss der Name + Geburtsdatum an kids@werner-rennen.de gesendet werden. Ihr bekommt dann eine E-Mail mit allen weiteren Infos. Der Zugang ins Fahrerlager ist damit auch eingeschlossen. Ein Tribünenplatz ist in dieser Karte NICHT enthalten und müsste separat gebucht werden.

Kinder und Jugendliche bis einschl. 15 Jahren haben Zutritt nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder einem ermächtigten, volljährigen Vertreter mit schriftlicher Genehmigung der Erziehungsberechtigten.
Jugendliche bis einschl. 17 Jahre dürfen das Festivalgelände nur bis 00:00 Uhr in der Nacht betreten.

Die Einverständniserklärung findet Ihr hier zum Download.

Kutte

Solltet ihr Mitglied in einem MC oder CC sein, seid ihr bei uns herzlich willkommen und auch das Tragen eurer Colours stellt kein Problem dar.

Wir legen Wert auf das gemeinsame Feiern und den Respekt untereinander, deshalb tolerieren wir keine Leute, die nicht damit klar kommen.

Clubs, die ihre Member nicht im Griff haben, sollten vorher überlegen, ob sie wirklich so tolerant sind, sich diesen Gedanken anzuschließen. Im Zweifel bleibt lieber zu Hause.

Merchandise

An den Merchandise Ständen könnt Ihr alles aus der Welt von Werner und dem Werner Rennen erwerben, z.B. Shirts, Jacken, DVDs, Buttons, das neue Comic Werner 13 “Wat nu?!” und viele besondere Andenken, sowie ggf. das Merch-Sortiment auftretender Bands. Online findet ihr das gesamte Sortiment exklusiv im Werner-Shop auf www.metaltix.com.

Miet-Zelte

Falls Euch noch die passende Camping Ausrüstung fehlt, könnt Ihr diese bei unserem Dienstleister unter folgendem Link bequem mieten: www.mein-zelt-steht-schon.de.

Mobile WCs / Miettoiletten

WCs und mobile Toiletten stehen vielerorts auf dem Festivalgelände bereit. Kostenfreie Mobil-Toiletten stehen darüber hinaus auf den Campingplätzen zur Verfügung.

Miettoiletten von fremden Anbietern sind auf dem Festivalgelände verboten.

Ihr könnt Euch jedeoch das offizielle “Mein Schein Scheißhaus”-Mobil-WC (MSWC) bei uns mieten. Das MSWC ist kein Muss sondern ein zusätzlicher Service, den wir neben den regulären sanitären Anlagen, welche überall auf dem Werner-Rennen Camping- und Festivalgelände vorhanden sind, anbieten. Wir werden das mietbare Kontingent unter allen angemeldeten Teilnehmern per Zufallsprinzip verlosen. Der Preis beträgt 150,00 € und ist direkt und in bar bei der Auslieferung an den Servicefahrer zu entrichten. Jede Zwischenreinigung des „Mein Scheißhaus“-Mobil WC ist direkt mit dem Servicefahrer abzusprechen. Eine hierfür anfallende Servicegebühr von 25,00 € ist sofort und in bar an den Servicefahrer zu entrichten.

Der Service ist täglich in der Zeit von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf den Campingplätzen unterwegs. Eine Zwischenreinigung ist nur möglich, wenn das MSWC max. 5m vom Wegesrand entfernt aufgestellt wird. Der Servicefahrer weißt beim Ausliefern auf die Machbarkeit der Zwischenreinigung hin. Wird das MSWC zu weit vom Wegesrand aufgestellt, entfällt der Anspruch auf eine etwaige Zwischenreinigung. Der Servicefahrer hält dies schriftlich bei der Auslieferung fest, um spätere Unstimmigkeiten zu vermeiden. Vorhängeschlösser für das MSWC können bei Bedarf beim Servicefahrer für eine Gebühr von 3,00 € käuflich erworben werden. Eine Rückgabe ist nicht möglich.Ihr könnt natürlich auch Euer eigenes Schloss mitbringen. Das Umstellen des MSWC vom festgelegten Standort bedarf der Zustimmung des Servicefahrers.

Die Auslieferung des MSWC erfolgt erst nach telefonischer Anmeldung vor Ort. Du oder ein Vertreter von Dir haben sich dann für eine ausreichende Zeit bei Eurem Standort aufzuhalten, damit das MSWC auch ordnungsgemäß aufgestellt werden kann.

Beginn der Auslieferung ist Donnerstag, 30.08.2018 ab 15:00 – 20:00.Die Fahrzeuge mit den MSWCs sind durch Banner mit der Aufschrift „Mein Scheißhaus WC“ eindeutig gekennzeichnet. Wichtig: Es kann je Reservierung nur ein MSWC vergeben werden!

Motorsport

Fragen zum Motorsport bitte an: racing@werner-rennen.de

Müll

Euren Müll könnt Ihr rund um die Uhr an unseren ausgeschilderten Müllstationen in den Camps entsorgen. Außerdem werden unsere mobilen Teams auf den Campingflächen unterwegs sein. Bitte vermeidet generell unnötigen Müll und geht sorgsam mit Wald und Wiese um.

Ordner und Helfer

Unsere Ordner, Posten und Security-Mitarbeiter sorgen für die Sicherheit auf dem Festival und sind je nach Einteilung Euer erster Ansprechpartner bei Problemen. Ohne diese Personen wäre das Festival gar nicht möglich. Seid nett zu ihnen - dann sind sie es auch zu Euch.

Jeder Ordner, Posten oder Security-Mitarbeiter hat seine eigene Kennnummer und ist dadurch bei Problemen eindeutig identifizierbar. Bei Problemen notiert Euch diese Kennnummer und meldet Euch am Infopoint.

Pannen- & Abschleppdienst

Wir haben permanent einen Pannendienst vor Ort. Im Falle einer Panne sprecht einfach unser Personal an oder wendet Euch an folgende Telefonnummer: Auto Mordhorst GmbH, Telefon: 04327 / 140000.

Während des Festivals geht oft der Autoschlüssel verloren. Der ÖAMTC empfiehlt Euch einen Zweitschlüssel mitzunehmen. Der sollte dann aber nicht im Auto gelassen werden, sondern einem Mitfahrenden ausgehändigt werden.

Im Fundbüro liegen oft Schlüssel, die gleich oder ähnlich aussehen. Da man seinen Schlüssel aber genau identifizieren muss, solltet Ihr einen "unverkennbaren Anhänger" befestigen.

Energieverbrauch reduzieren! Vier Tage Festival kann der Autobatterie zusetzen. Energieverbraucher wie Radio, Klimaanlage, elektrische Kühlboxen und Licht solltet Ihr unbedingt auf ein Minimum einschränken.

Genügend Abstand zum Ausparken lassen!

Das Einparken wird in zügigem Tempo von den Einweisern abgewickelt. Das sollte aber kein Grund zu übertriebener Hektik sein. Wer genügend Abstand lässt, reduziert die Wahrscheinlichkeit von Parkschäden und Problemen beim Ausparken.

Ihr solltet nach Abstellen des Fahrzeuges beide Seitenspiegel einklappen. Einsatzfahrzeuge und andere kommen so leichter durch und mögliche Schäden können verhindert werden.

Solltet ihr trotzdem den Service benötigen, öffnet am besten die Motorhaube eures Autos - so kann man euer Auto leichter identifizieren!

Solltet ihr mit eurem Auto einen Rettungsweg versperren, wird euer Auto umgehend abgeschleppt.

Polizei

Die Beamten stehen Euch mit Rat und Tat bei allen Fragen zur Seite. Keine Panik, sie sind nett und hilfsbereit.

Leider kommt es auf Festivals vermehrt zu Taschendiebstählen Hier sind vier Tipps wie man sich schützen kann:



  • Taschendiebe lassen sich am typischen, suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen eher nach der Beute.
  • Trage Dein Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen, verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Trage deine Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemme sie unter den Arm.
  • Benutze eine Gürtelinnentasche, einen Geldgürtel oder eine am Gürtel angekettete Geldbörse.

Programmheft

Programmhefte gibt es für je 1 EUR am Infopoint, der Bändchenausgabe und beim Merch-Verkauf, sowie ggf. und diversen anderen Stellen auf dem Festivalgelände. Bei offenen Fragen stehen Euch unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung.

Pyro und Feuerwerk

Pyros, Feuerwerke und Himmelslaternen sind verboten! Auf den Bühnen kann es allerdings zum Einsatz von professioneller Pyrotechnik kommen.

PKW-Anhänger

Für Anhänger benötigt man eine Anhänger-Karte. Diese könnt Ihr hier separat buchen.

PKW auf dem Schüsselcamp

Prinzipiell sind PKWs auf dem Schüsselcamp erlaubt. Ihr müsst nur bedenken, ihr habt auf dem Schüsselcamp 10m² pro Person zur Verfügung. In diesen 10m² müssen PKW, Zelt & Co. passen.

Rassismus

Wollen wir nicht! Unser Festival positioniert sich entschieden gegen Rechts sind. Hier zählen wir auf Eure Mithilfe! Nazis müssen draußen bleiben! Rassistische, sexistische, homophobe und andere Belästigungen werden mit sofortigem Rausschmiss geahndet. Weiterhin sind jegliche Form von nationalsozialistischem Material, Shirts von rechten Bands sowie der Handel mit solchen auf dem Festival untersagt!

Recht am eigenen Bild

Der Veranstalter und durch ihn beauftragte Dritte sind berechtigt, im Rahmen der Veranstaltungen Bild-, Ton- und Bildtonaufnahmen der Besucher ohne Vergütung für die abgebildeten Personen herzustellen und in jeder Art und Weise umfassend in allen bekannten und zukünftigen Medien zu nutzen oder nutzen zu lassen, insbesondere zur Berichterstattung in allen Medien eingeschlossen Internet, auf Ton- oder Bildtonträgern sowie zur Bewerbung des Werner Rennens, zur Sponsorenakquise und zu allen sonstigen Geschäftstätigkeiten des Veranstalters und seiner verbundenen Unternehmen. Sämtliche Rechte dürfen auch zu vorstehenden Zwecken auf Dritte übertragen werden.

Running Order

In der Running Order könnt Ihr u.a. sehen wann welche Band wo spielt. Diese findet Ihr hier, in der offiziellen "Werner Rennen"-App sowie im Programmheft (mit Stand zum Redaktionsschluss). Änderungen sind jederzeit möglich. Aktualisierungen nehmen wir in der App und auf der Webseite vor. Über die LED-Wände auf dem Gelände erhaltet Ihr ebenso immer aktuelle Spielzeiten.

Schließfächer

Als Schließfächer bieten wie Euch SafeBOXen an. Sie sind Schließfach und Ladestation in einem! Die Crew von BigBoxBerlin wird erstmalig in diesem Jahr mit ihren komfortablen SafeBOXen vor Ort sein. Die Hochseecontainer mit ihren Schließfächern in zwei Größen bieten euch ausreichend Platz für Wertsachen, Jacken, Taschen, Rucksäcke oder elektronische Geräte. Jedes Fach hat eine Steckdose zum Laden Eurer Handy- oder Kamera-Akkus (max. 15 Watt).

Die BOXen-Crew bietet Euch von Donnerstag, 30.08.2018, 15:00 Uhr bis Montag, 03.09.18, 12:00 Uhr einen 24-Stunden Support - Ihr kommt jederzeit an Eure Wertsachen, könnt Eure Handys jederzeit laden und findet immer einen freundlichen Ansprechpartner. Der Inhalt jedes Schließfaches ist darüber hinaus mit bis zu 500€ versichert. Schließfächer können vor auch Ort gemietet werden. Wir empfehlen jedoch, hier online zu buchen.

Stromanschluss

Alle Campingplätze sind mit einem separaten Strombereich ausgestattet. Solltet ihr Strom benötigen, muss dieser in Form einen „Saft“-Karte dazu gebucht werden. Wenn Ihr in einer Gruppe anreist, muss jeder diese Stromkarte buchen um in diesen Bereich Campen zu können.

Beispiel: Ich reise mit 6 Leute an und benötige für unsere Gruppe einen Stromanschluss. Dann muss ich 6 x „Saft“ buchen.

Die Schollen sind standardmäßig mit einem Stromanschluss von 1000w ausgestattet. Sollte mehr Strom benötigt werden, muss eine „Saft“-Karte zusätzlich gebucht werden. Mit dieser „Saft“-Karte bekommt Ihr dann einen weiteren Anschluss gestellt. (Pro Scholle EIN weiterer Anschluss möglich)

Aggregate von Besuchern sind auf dem Werner Rennen-Campground aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

Tageskarten

Es sind keine Tageskarten vorgesehen.

Trinkwasser

An allen Duschcamps haben wir separate Entnahmestellen für Trinkwasser geschaffen. Die Entnahme von Wasser ist wie gewohnt umsonst!

Traktoren/LKWs

Großfahrzeuge bis zu 8 Tonnen und Traktoren die unter 3,5 Tonnen wiegen (bedingt durch deren Bereifung), können mit einem "WoMo & Co."-Ticket auf die Campingflächen geparkt werden.

Fahrzeuge die mehr als 8 Tonnen wiegen, müssen auf den Parzellen geparkt werden. Das heißt, ihr benötigt eine Parzelle auf "Meine Scholle".

Sollten die Campingflächen durch schlechte Witterungen nicht befahrbar sein, kann kein Anspruch geltend gemacht werden.

Unwetter

Sobald uns vom Wetterdienst eine Meldung über ein drohendes Unwetter vorliegt, informieren wir Euch. Bitte beachtet und befolgt die Durchsagen und verhaltet Euch dabei ruhig. Nehmt Rücksicht auf die anderen Besucher und folgt den Anweisungen der Security und Ordner.

Hier sind noch einige Tipps, wie ihr euch am besten bei einem Unwetter verhaltet:

  • Am Sichersten seid Ihr während eines Unwetters in geschlossenen Fahrzeugen. Diese schützen Euch vor umherfliegenden Gegenständen und Hagelkörnern besser als eure Campingzelte und bieten zusätzlich einen sehr guten Schutz vor Blitzschlägen. Ihr solltet mit Rücksicht auf Eure Gesundheit kein Metall im Fahrzeug anfassen.
  • Für Wohnmobile gilt bei Gewitter: 230-V-Kabel außen abziehen und alle Öffnungen schließen. Ihr seid in der Fahrerkabine am Sichersten. Vermeidet den Alkoven, die Berührung des Daches und der metallischen Teile
  • Nehmt auch Rücksicht auf andere Festivalbesucher, die nicht über ein geschlossenes Fahrzeug verfügen und bietet ihnen einen Platz für die Dauer des Unwetters an. Wir wollen alle gesund weiter feiern.
  • Haltet Euch bei einem Gewitter von metallischen Gegenständen fern, da sie Blitze gut leiten. Außerdem werden Blitze besonders von Metall und hohen Objekten angezogen.
  • Vermeidet deshalb die Nähe zu allen größeren metallischen Bauten wie Bühnen, FOHs, Absperrungen, Bauzäunen, Gerüsten und Türmen. Auch von Bäumen solltet ihr abtun.
  • Sollte es Euch nicht möglich sein, Schutz zu finden, hockt Euch tief hin, haltet die Füße zusammen und verschränkt Arme und Beine. Ihr dürft Euch auf keinen Fall flach auf den Boden legen! Vermeidet Mulden mit Regenwasser und benutzt keine Regenschirme.
  • Bitte beachtet, dass bei Starkwind Gegenstände oder Äste durch die Luft fliegen können.
  • Eure Zelte bieten Euch keinen Schutz gegen Blitzschläge und auch sonst nur wenig Schutz vor umherfliegenden Gegenständen oder Hagelkörnern.
  • Security, Ordner, Stewards und Polizei stehen Euch wenn notwendig helfend zur Verfügung.

Verbotene Gegenstände

Folgende Gegenstände sind auf dem Festivalgeländeverboten:
  • Messer und messerähnliche Gegenstände (Nagelfeilen, Schraubenzieher, Stielkämme, Schlagringe etc.)
  • Jegliche Formen von Glasbehältern (auch Parfümflaschen)
  • Jegliche Formen von Dosen (Getränkedosen, Haarspray, Deo, etc.)
  • CS-Gas, Pfefferspray
  • Videokameras und professionelle Fotokameras / Spiegelreflexkameras (Digitalkameras und Handys sind erlaubt)
  • Nietenbänder mit mehr als 10 mm Spitzenlänge und Gürtel mit hochstehenden oder angespitzten Nieten (länger als 1,5 cm = Killernieten), Patronengürtel
  • Ketten (Fahrrad- oder Motorradketten oder ähnliches (Geldbörsenketten sind erlaubt!)
  • Fahnenstangen und Stöcke
  • Jegliche Form von pyrotechnischen Gegenständen (auch Wunderkerzen)
  • Vuvuzelas, Megaphone etc.

Wohnmobile/Wohnwagen

Für Wohnmobile, Wohnwagen und Faltanhänger benötigt man eine WoMo & Co. Karte. Diese könnt Ihr hier separat buchen.

Zoll- und Polizeikontrollen

Wie üblich bei Großveranstaltungen werden der Zoll und die Polizei wieder Kontrollen durchführen. Wir bitten um Verständnis und Kenntnisnahme. Kontrollen finden vor, während und nach dem Festival an div. Punkten der Zu- und Abfahrten statt. Auf dem gesamten Gelände gilt außerdem die Straßenverkehrsordnung!
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator