Werner TV
 
NiedeckensBAP_WolfgangNiedecken_Tour2018_Fotocredit_TinaNiedecken-

Niedeckens BAP

Die Kölschrock-Band Niedeckens BAP um Frontmann Wolfgang Niedecken hat bereits 1988 einen legendären Auftritt in Hartenholm hingelegt. Eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Rockbands bringt das passende musikalische Statement zum Rennen mit: „Verdamp lang her“.
Das aktuelle Niedecken-Album heißt „Das Familienalbum“ und passt thematisch absolut zu unserem Werner-Rennen-Familienfest
www.BAP.de

Fury in the Slaughterhouse

Sie spielten den Soundtrack unseres Lebens seit den 80ern, immer gab es diesen einen Song, der genau und nur für uns geschrieben wurde. Sie waren unsere großen Brüder, beste Freunde, wilde Freunde, mit denen man ordentlich einen drauf machen konnte.
Seit ihren Anfangstagen im Jahr 1986 waren sie anders, unangepasst und auch mal unbequem. Ein wilder Chaoshaufen, der bewusst den Independent-Weg wählte, um auf diesem zu einer der wichtigsten deutschen Bands zu werden. Zunächst erspielten sie sich national einen Ruf als erstklassige Liveband und bewiesen ihr Talent für große Songs mit “Time to wonder” oder “Won’t forget these days”. Um ab 1992 auch international, zuerst im europäischen Raum, wenig später auch in den USA zu einer vielbeachteten und erfolgreichen Band zu werden. Ob als Support für zahlreiche Künstler, als Platz 15 der Billboard-Album-Charts oder als vielfache Hörer-Nummer-Eins bei Radiostationen quer durchs Land. Und zu Hause Top-Ten-Platzierungen, Preise, Echo-Nominierungen, Goldauszeichnungen, ausverkaufte Tourneen.
Und dann trennten sie sich und hinterließen uns eine grandiose, mehrfach ausverkaufte Abschiedstournee.
Doch 2017 hatte der Zauber von 30 Jahren Band-Geschichte auch Fury in the Slaughterhouse gepackt und so fanden sie noch ein weiteres Mal für ein Jahr zusammen, um wieder vor ausverkaufter Kulisse zu spielen.
Fury in the Slaughterhouse wird es nie wieder auf Dauer geben, aber doch zu besonderen Ereignissen. So wie jetzt zu 30 Jahre Werner-Rennen in Hartenholm. Sie kommen!

Santiano

Mit zusammengerechnet 450 Wochen sind SANTIANO die am längsten in den deutschen Charts platzierte Band der vergangenen 5 Jahre. Jetzt nehmen die Giganten des Shanty-Rock weiter an Fahrt auf und kommen 2018 nicht nur auf große Arena-Tournee sondern machen auch beim Werner Rennen Halt. Im Herbst 2017 erst wurden Santiano mit 7-fach Gold und 3-fach Platin für ihr Vorgängeralbum „Von Liebe Tod und Freiheit (2015)“ geehrt. Für die Männer aus dem Norden aber noch lange kein Grund sich auszuruhen – ganz im Gegenteil, denn sie arbeiten schon voller Kraft an Ihrer Bühnenshow.

Otto und die Friesenjungs

Blödelkönig, Bühnenjodler, Sangeskünstler, Schnellsprecher, Comiczeichner, Musiker, Schauspieler, Regisseur, Geräuschemacher, Synchronsprecher, Zwerg, Faultier, Elefant… und mit seiner Band „Die Friesenjungs“ zu Gast beim Kollegen Brösel in Hartenholm!

www.ottifant.de

Roger Chapman

In den 60ern begründete er mit The Family den Psychedelic-Rock und spielte vor den Stones, in den 80ern gelang ihm mit Mike Oldfield ein Welthit: Roger Chapman, der Sänger mit der Reibeisenstimme. Beim legendären Werner Rennen von 1988 stand er bereits auf der Bühne und auch 30 Jahre später haben wir „Chappo“ für euch am Start. Das wird eine fantastische Zeitreise für alle, die damals schon dabei waren.

Torfrock

Torfrock war die Wunschband Nummer 1 in unserer Musik-Umfrage zum Rennen. Und da sind sie! Mehr Werner geht auch nicht: Klaus Büchner ist die Film-Werner-Stimme und die Musik von Torfrock ist der Soundtrack dazu.

„Beinhart wie ein Rocker“ eben. Mit Mitgröhlgarantie.

www.Torfrock.de

  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator
  • Werner Präsentator