• Bands

Die Muskelschweine

Vier Männer- drei Akkorde. Ihr Hauptquartier steht in L.E., einer kleinen Metropole im Herzen Schleswig Holsteins, ihr Herz schlägt in St.Pauli. Ihr Motto: Echte Männer. Echter Rock. Mit rauhen Versen und rollendem Groove überzeugen Die Muskelschweine ihre Fans: Hier steht eine Rockband aus ihren Kinderträumen – eine ehrliche Band, kein Retortenbaby des Zeitgeistes. Diese Männer brauchen kein Make-up. Wenn sie Fehler hätten, würden sie sie eingestehen. Das gibt auf die Ohren. Und zwar norddeutsch direkt von vorne mit Rockböen um die Stärke 10.

Ihre ersten Gagen 2003 investierten die Jungs konsequent in laute Pyrotechnik und Schampus für Groupies. Die vier Rampensäue fackeln nicht lange und brennen konsequent jede Bühne ab, die ihnen vor die Strom-Gitarre kommt. Ihre Shows sind legendär: große Gesten längst vergangener Glamrocker, gepaart mit augenzwinkernder Selbstironie und mitreißender Spielfreude. Jeder Song hat einen Mitgrölteil mit eingebautem Ohrwurm. Die selbsternannten „Welthit-Schrauber“ messen derzeit den Kompressionsdruck ihres neuen Werks. Nach „Greatest Hits Vol.1“ und „Arschbombe“ wird dieses dritte Studioalbum hoffentlich pünktlich zum großen WERNER-Jubiläum vom Fließband rollen. Vom Trecker-Anhänger bis zur ausverkauften Kölner-Lanxess-Arena ist keine Bühne groß genug für diese zärtlich-chaotischen Egos, die sich DIE MUSKELSCHWEINE nennen. Folgerichtig spielen sie dieses Jahr zum 31-jährigen Jubiläum des WERNER-RENNENs vor einem Publikum, das sich wohl wieder im sechsstelligen Drehzahlbereich bewegt.