Motorshow

Hauptaugenmerk bei der Motorshow liegt in der Ausstellung, Information und Präsentation von Fahrzeugen – kommerzielle Stände sind nicht Teil der Motorshow.
Es gibt insgesamt fünf Kategorien in denen man sein Fahrzeug anmelden kann und primär geht es um außergewöhnliche Fahrzeuge, damit die Zuschauer ein Gefühl dafür bekommen, was man mit Verbrennungsmotoren alles anstellen kann. Für reine „Oldtimer“ ist der Platz in der Motorshow leider zu begrenzt:

HOREX – hier meldet man sich an wenn man ein Eisen aus Bad Homburg sein eigen nennt. Originalität ist hier nicht unbedingt gefragt und Horex Chopper sind hier gern gesehen.

LANZ/SCHLEPPER – in dieser Kategorie geht es um die ganz frühen Boliden, für die man nur zum Starten eine eigene Ausbildung benötigt. Je älter und authentischer, umso besser. Auch mit Pampa, Ursus oder Kettenschleppern ist man hier richtig.

AUSSERGEWÖHNLICH GEILE FAHRZEUGE – wie der Name schon sagt: Habt ihr ein Fahrzeug was authentisch und einzigartig ist, tragt ihr das hier ein. Auch Filmautos oder Kraftfahrzeuge mit Geschichte, oder außergewöhnliche Custom Bikes können sich hier eintragen.

RENNFAHRZEUGE – in dieser Abteilung könnt ihr eure seltenen und/oder historischen Rennfahrzeuge präsentieren, das gilt für Autos und Motorräder. Aber auch hier kommt Authentizität vor „Show And Shine“. Wenn die Fahrzeuge noch im Renneinsatz sind, umso besser.
Bei den Autos suchen wir also klassische Hot Rods, historische Tourenwagen oder auch Formel Rennwagen, aber auch alle anderen interessanten Fahrzeuge die in diese Kategorie fallen. In der Abteilung Zweiräder freuen wir uns z.B. über Sandbahn Rennmaschinen, klassische Dragster, Moto Cross und Trial Turniermaschinen, Grand Prix Rennmühlen und antike Board Track oder Flat Track Racer.

EIGENBAUTEN – dies ist die Hauptkategorie und Königsklasse der Motorshow. Je irrer ein Projekt umgesetzt wurde desto größer die Chance eingeladen zu werden. Hier steht der Metülisator, neben rollenden Bierkisten, Eigenbau-Dreirädern und fahrenden Bierbänken.
Eine Sonderklasse ist zudem noch den „Mehr-Motoren-Zweirädern“ gewidmet, also Fahrzeugen wie den Red Porsche Killer mit mehreren kaskadierten Motoren. Wer also ein solches Fahrzeug besitzt, sollte sich hier eintragen.

Zu festgelegten Zeiten ist ein „Concours-De-Wahnsinn“ geplant, wo die Motorshowteilnehmer ihre Fahrzeuge dem Hauptpublikum an den Rennstrecken vorführen können und ein Sprecher auf die Eigenheiten der einzelnen Fahrzeuge eingehen wird.

Aber auch Informationsstände rund um das Thema Fahrzeuge sind zur Motorshow eingeladen. So waren im Vorjahr z.B. vertreten: die Affenbande mit ihren Honda Monkeys, die Mammuts mit ihren Horex und Dreirädern, der Zündapp Club, eine Kreidler IG, Biker Against Child Abuse e.V. und einige mehr.

  • IMG 20190503 WA0001
  • IMG 20190503 WA0000
  • DSC00028
  • IMG 20190503 WA0003
  • IMG 20190503 WA0004
  • A Seite
  • Mofa 1
  • 20190503 155724
  • IMG 20190503 WA0002